Erzähle deine Geschichte II

Nach unten

Erzähle deine Geschichte II

Beitrag von fire-error am Di Feb 10, 2015 8:43 am

Fire sucht eine neue Herausforderung

Am Sonntag, den Achten Tage des Monats Februar saß ein gelangweilter Bogenschütze am Dorf Zaab und unterhielt sich mit seinem Bro Damningfighter, sie unterhielten sich über dies und das und die Langeweile die über sie herab zog. Sie kamen auf das Thema Dunni Duo Archievs, hierbei kam "Fire vs. Kimbo" vor. Es wurde gerätselt welche nächste Herausforderung es geben könne, welcher Dunni solo bewältigt werden könne, hierbei kamen verschiedenste gefürchtete Bosse vor wie beispielsweile der unsichtbare Peki Peki oder auch der Bworker. Für letzteren entschieden die beiden sich und somit sand die Aufgabe fest: "Schafft es Fire allein gegen Bworker zubestehen? oder zieht er zurück und gibt auf?"

Um Null acht Hundert Abends machte er sich Richtung Dunni auf. Mit einem flaumigen Gefühl. Hatte er sich zu viel vorgenommen? Wird er gegen ihn bestehen? Gegen diesen schnellen und flinken Bworker?

1. Raum
Es warteten hier 2 Bwork Mamas, ein Erd-Elementarbwork und ein Wasserelementarbwork. Er schnappte sich eine Bwork Mama und prügelte auf sich mit seinem Schwert ein udn schubse sie immer wieder gegen die Wand und ließ sie nicht entkommen. Nach nur 4 Runden lag sie K.O am Boden, jedenes Schwert bekam danach auch der Erd-Elementarbwork zu spüren, um immer noch Lebenspunkte zu behalten setzte der Bogenschütze immer wieder seinen geführchteten Absorbierenden Pfeil ein und heilte sich immer wieder. Kurz anch dem der Erd-Elementarbwork fiel, fiel auch der Wasser-Elementarbwork somit hatte die letzte Mama kaum noch den Hauch einer Chance. Den Kampf verließ Fire-error nach 20 Runden - 6:38 min und mit 2532 lp.

2. Raum
Hier warteten eine Bwork-Mama, ein Luft-Elementarbwork, ein Erd-Elementarbwork und ein Wasserelementarbwork auf ihn. Dieser Kampf stellte schon eine kleine Herausforderung dar, da der Luftelementarbwork über deine Luftressistenz von 200% verfügte. Somit wurde er bis zum Schluss am Leben gehalten. Wieder wurde zuerst die Bwork-Mama attakiert, dann fiel der Erd-Elementarbwork. Der Wasser-Elementarbwork lief immer wieder weg und somit musste er immer wieder zuerst aus seinem Hinterhalt, einer Mauer, hervorgelockt werden um ihn dann einskalt zu besiegen. NUn war noch der Kampf gegen den Luft-Elementarbwork angesagt, hierbei griff der Cra auf seinen kleinen Helfer zurück, dem Cra-Dubbel, mit vereinten Kräften besiegten die beiden ihn jedeoch klar. Nach 25 Runden - 10:36 min und mit 2535 Lebenspunkten verließen sie den Raum.

Dies genügte dem Bogenschützen für jeden Tag, er beschloss am nächsten Tage fortzufahren.

Am nächsten Tage gegen Null Vierhundert am Nachmittag ging es weiter.

3. Raum
Hier mussten von jedem Element die Elementarbworks (Erd, Wasser, Feuer und Luft) besiegt werden. Dies war jedoch kaum eine Herausforderung. Der Erd-Elementarbwork fiel schon nach der 4. Runde, der Wasser-Elementarbwork lag schon nach der 9. Runde am Boden, den Feuer-Elementarbwork erteilte das selbe Schicksal nach der 16. Runde. In der 31. Runde lag auch der Luft-Elementarbwork auf den Brettern, und es konnte sich über denSieg gefreut werden. Nach 7:32 min war auch dies geschafft, mit 2528 Lebenspunkten verließ er den Raum und eilte weiter.

4. Raum
Es warteten schon eine Bworker-Mama, ein Feuer-Elementarbwork, ein Erd-Elementarbwork und erstmals ein Cyberbwork auf ihn. Letzterer ist Meister des opferns und eines gewaltigen Schadens wenn man zu ihm linear steht. Aber zum Glück konnte Fire hinter einer Wand in Deckung gehen und immer wieder kurz hervortreten und zu schießen und sich wieder zu verstecken. Jedoch dauerte dieser Kampf länger als gedacht. Durch das ständige Opfern und Heilen der Mutter kam er kaum vorwärts, jedoch fiel schließlich die Mama und mit ihr das ganze System. Nacheinander fiel der Cyberbwork, der Erd-Elementarbwork und zum Schluss der Feuer-Elementarbwork. Dieser Raum dauerte 56 Runden und 14:21 min

Durch den langen Kampf geschwächt, setzte der Cra erst am nächsten Tage seine Reise fort.
Es folgte der Bosskampf. bounce bounce
Es gab schon einige Zuschauer.
Einige dachten sich, was das für ein bekloppter das schafft er niemals.

5. Raum - Bosskampf
Hier stand der Bogenschütze dem Boss Bworker, eienr Bworker-Mama, einem Cyberbwork und einem Luft-Elementarbwork gegenüber.
Die Taktik war klar auf Abstand bleiben da der Bworker One-Hiten kann.
Der Erste Versuch setzte eine erbitterte Niederlage an der Tot war nach 2:29 besiegelt.
Erst nach und nach festigte sich der Bogenschütze, durch die Hilfe seines Freundes Damningfighter und einer kleinen Anaylase folgte Versuch Numemr 5, dieser lief anfangs recht gut, jedoch lag erneut Fire nach einiger Zeit auf den Brettern.
Doch er gab nicht auf, der Ehrgeiz hatte ihn geweckt. Er stand auf und versuchte es noch einige Male Versuch 6,7,8 waren alle erfolglos.
Es kam Versuch 9.
Anfangs lief es eher mäßig nur langsam kam der Stein ins Rollen. Die Lebenspunkte des Bworkers sanken langsam aber immer weiter, jedoch wurde er immer wieder geneßen. Doch nach eienr weile war der Bworker von den anderen etwas isoliert und somit konnte er besiegt werden, nun dachten die Zuschauer es sei geschafft und es ginge jz schnell, doch sie sollten sich irren, denn Cyber opferte die beiden und Mama heilte ihn wieder hoch. Somit war es ein Teufelskreis es war mittlerweile schon die 25 Runde vergangen. Er konzenztrire sich auf Das Reichweiteziehen und imemr auf Cyber zu hauen um ihn aus dem Weg zu schaffen, sodass die Mama besiegt werden konnte. Dies war eine langwierige ARbeit, doch es wurde geschafft. ALs Cyber K.o war ging es schnell, die Mama war sehr schnell K.o und nun kam erneut das Duell Fire vs. Luft-Elementarbwork. Doch Fire hatte sich bereits warmgespielt und ließ sich nicht einschüchtern. Nach 115 Runden - 44:28 min war es geschafft.
Fire hatte es wieder einmal geschafft einen Dungeon allein zu bewältigen.
Die Glückwünschte erteilten ihn - und der Bogenschütze war froh diese Herausforderung geschafft zu haben und sich jz wieder etwas ruhigeren Dingen zu kümmern.

Ein Danke gilt Damningfighter, der mich unterstützt hat das zu schaffen Smile







Wenn du Zeit für Facebook, Internet usw. hast, dann hast du auch Zeit für Fitness !!!

fire-error
Vollwertig
Vollwertig

Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 02.05.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten